Die Heidelbeersaison ist in vollem Gange, und schmackhafte Heidelbeer-Ideen gehen einfach nicht aus… 😉

Wir waren wieder im Heidelbeerland, wir können es einfach nicht lassen… diese kleine Früchtchen schmecken einfach so herrlich und sind so vielseitig. Sie schmecken wirklich überall dazu, so auch zu den Topfenknödeln, die ebenfalls ein wahrer Allrounder sind. Die schmecken mit alle Arten von Früchten und solange die Saison geht, müssen es eben Heidelbeeren sein. Aber Achtung: absolute Suchtgefahr! Diese Kombination schmeckt der ganzen Familie und die Knödel sind im Nu aufgefuttert. Na dann: guten Appetit!

Topfenknödel mit Heidelbeersauce

5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

Topfenknödel

  • 500 g Topfen
  • 40 g Staubzucker
  • 110 g (Vollkorn-)Brösel
  • 110 g Weizen- oder Dinkelvollkorngrieß
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier

Butterbrösel

  • 80 g Butter
  • 160 g (Vollkorn-)Brösel

Heidelbeersauce

  • 500 g Heidelbeeren
  • 1 EL Staubzucker

Anleitungen 

  • Für den Topfenteig alle Zutaten mit einem Kochlöffel verrühren. Masse mind. 1 Stunde kühl stellen. 
  • Mit einem Esslöffel jeweils etwas Topfenteig abnehmen und zu Knödel rollen.
  • Die Knödel in kochendes, leicht gesalzenes Wasser einlegen und etwa 10 min ziehen lassen – das Wasser sollte nicht mehr kochen!
  • Für die Butterbrösel die Butter in einer Pfanne zerlassen, Brösel hinzufügen und bei mittlerer Hitze goldgelb rösten. Fertige Knödel in Butterbrösel wälzen und mit Staubzucker bestreuen.
  • Für die Heidelbeersauce 3/4 der Heidelbeeren mit dem Staubzucker fein pürieren. Dann das restliche Viertel mit dem Löffel einrühren.

Notizen

Noch besser schmecken die Butterbrösel wenn man 40 g Brösel durch geriebene Nüsse nach Wahl ersetzt.
Gericht: Dessert
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung