Flaumige Buchteln mit cremiger Vanillesauce – ein richtiges Wohlfühlessen.

Wenn es etwas gibt, das der ganzen Familie schmeckt, dann sind es Buchteln. Wenn’s schneller gehen soll, dann rolle ich sie einfach ungefüllt zusammen. Wenn ich Lust auf etwas Fruchtigeres und ein bisschen mehr Zeit habe, dann fülle ich sie mit selbstgemachter Marmelade. So oder so: die Vanillesauce dazu ist einfach ein Muss!

Buchteln mit Vanillesauce

5 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 6 Personen

Zutaten

Buchteln

  • 500 g Weizenmehl (glatt)
  • 50 g Feinkristallzucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Dotter
  • 30 g Rum
  • abgeriebene Schale von einer halben Bio-Zitrone
  • 90 g Butter (sehr weich oder geschmolzen)
  • 150 g Milch (lauwarm)
  • 30 g Germ (frisch)
  • flüssige Butter zum Wälzen

Vanillesauce

  • 500 ml Milch
  • 3 EL Zucker
  • 20 g Vanillepuddingpulver

Anleitungen 

  • Für die Buchteln alle Zutaten zu einem mittelfesten Germteig verkneten. Etwa eine halbe bis eine Stunde gehen lassen (bis sich das Teigvolumen deutlich vergrößert hat).
  • Den Teig in 32 (oder mehr) Stücke teilen und diese zu Kugeln schleifen. In flüssiger Butter wälzen und in eine Auflaufform setzen. Nochmals ca. eine halbe Stunde gehen lassen. 
  • Im vorgeheizten Rohr bei 180 °C Heißluft etwa 20 – 25 min. goldgelb backen.
  • Für die Vanillesauce 450 ml der Milch mit dem Zucker aufkochen. Die restliche Milch mit dem Vanillepuddingpulver verrühren und in die kochende Milch einrühren, bis die Sauce eine cremige Konsistenz ergibt.
  • Buchteln mit Staubzucker bezuckern und mit der Vanillesauce servieren.

Notizen

Natürlich können die Buchteln mit beliebiger Marmelade gefüllt werden.
Gericht: Dessert
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung