Schlicht, einfach und gut: erdiges Wohlfühlessen nimmt heute auf dem Mittagstisch Platz.

Erdäpfel haben in unserer Familie einen besonderen Stellenwert. Zum einen werden sie schon seit einigen Generationen hier am Hof angebaut, andererseits kommen sie dadurch auch ziemlich oft auf den Tisch. Und ganz ehrlich: Erdäpfel sind bei Groß und Klein beliebt! Aber nicht nur in Form von Pommes. Nein, meine Kinder essen sie auch ganz schlicht gekocht mit Butter und Milch. Erdäpfel brauchen nicht viel – kein Tamtam, das ihnen die Show stiehlt. Sie bestehen auch ohne viel drumherum und sind sättigend und gesund. Aber wem dieses Gericht allzu simpel ist, der brät einfach in Streifen geschnittenen Speck mit, oder fügt ein wenig geschnittenes Kraut hinzu. Dann lässt dieses Gericht wirklich keine Wünsche mehr offen…

Buntes Erdäpfelgröstl mit Spiegelei

5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 kg Erdäpfel (bunt)
  • 1 Stück Zwiebel
  • 4 Stück Eier
  • Butter zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer
  • gehackte Petersilie

Anleitungen 

  • Die Erdäpfel gut waschen und in der Schale weich dämpfen oder kochen.
  • Danach die Erdäpfel überkühlen lassen, schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • In einer (am besten beschichteten) Pfanne die Butter zerlassen und die Zwiebel darin anbraten. Hitze reduzieren und die Erdäpfel zugeben. Erdäpfel unter mehrmaligem Rühren ca. 10 – 15 min. knusprig rösten.
  • In einer zweiten Pfanne bei mittlerer Hitze ebenfalls etwas Butter zerlassen und Spiegeleier darin braten.
  • Die Erdäpfel mit Salz und Pfeffer würzen und Petersilie untermischen.
  • Erdäpfelgröstl mit Spiegeleiern und viel Salat servieren.

Notizen

Deftiger wird das Gröstl, wenn man beliebige Wurst(reste) (Schweins-/Kalbsbratwürstl, Frankfurter oder Leberkäse) oder Speck mit den Erdäpfeln anbrät.
Krautsalat passt hervorragend zum Gröstl.
Gericht: Hauptspeise ohne Fleisch
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung