Keine Lust abzuwaschen? Dann ran an dieses super One-Pot-Gericht, das, wie der Name schon sagt, mit nur einem Topf auskommt.

Das ist meine Spezialität: einfache, schnelle Gerichte ohne großen Aufwand. So etwas gibt es bei uns am öftesten. Häufig stehe ich um 11:30 Uhr vor dem Kühlschrank und frage mich: was soll es denn heute geben? Klar koche ich auch gerne mal aufwendigere Gerichte, aber seien wir ehrlich: wie oft hat man denn dazu Zeit? Meistens soll es flott gehen, trotzdem frisch gekocht sein und nicht zuletzt gut schmecken. Mit solchen sogenannten “One-Pot”-Gerichten schafft man das. Erstens braucht man dafür (meistens) Nudeln, die gehen meiner Meinung nach sowieso immer, speziell wenn Kinder mitessen. Und zweitens kann man die Zutaten hinzufügen, die man gerade zuhause hat.

Bei mir war es diesmal der Spargel. Den gibt es bei uns eher seltener, schließlich leben wir ja nicht unbedingt in einem typischen Spargelgebiet. Aber wenn ich es mal schaffe, das schmackhafte Gemüse direkt vom Bauern zu ergattern, dann muss schon was besonders gutes draus gekocht werden. Nun also der Spargel. Und Cocktailtomaten gibt es auch schon, sogar ganz aus der Nähe. Zwar aus dem Glashaus – aber die Tomaten aus Spanien gedeihen ja auch nicht anders. Dann schon lieber aus einem regionalen Gewächshaus. Zwiebel und Knoblauch hab ich sowieso immer zuhause, und dann noch Frischkäse. Somit sind schon alle Zutaten bereit. Gekocht ist das Ganze denkbar einfach in einem Topf, deshalb auch der Name “One-Pot”. Dauert alles in allem nicht einmal eine halbe Stunde – genial, oder?

Somit wünsche ich euch gutes Gelingen und nehmt euch danach Zeit zum Genießen.

Alles Liebe,

eure Veronika

One-Pot-Pasta mit Spargel

5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 Stück Zwiebel (groß)
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 900 ml Wasser
  • 350 g Nudeln (Penne, Spiralen,… mit 9 min. Kochzeit)
  • 500 g Spargel (grün)
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 1 Pkg Frischkäse, mit oder ohne Kräuter (ca. 175 g – 200 g)
  • Pfeffer und Salz
  • Öl zum Anbraten

Anleitungen 

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden (oder abbrechen). Grüner Spargel muss nicht geschält werden (bei älteren Exemplaren kann man das untere Drittel schälen). Die Cocktailtomaten je nach Größe halbieren oder vierteln.
  • In einer großen Pfanne oder in einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch anbraten. Die Nudeln zugeben, umrühren und mit Wasser aufgießen. 
  • Die Hitze reduzieren und die Nudeln ca. 3 – 4 min. zugedeckt köcheln lassen. Nun den Spargel zugeben und 6 min. mitkochen lassen.
  • Während des Kochens immer wieder umrühren, damit sich nichts am Topfboden anlegt und alle Nudeln und der Spargel gleichmäßig gar werden.
  • Jetzt die Cocktailtomaten und den Frischkäse zugeben. Vorsichtig umrühren, bis sich der Frischkäse mit dem Wasser verbunden hat und eine sämige Sauce entstanden ist. Sollte die Sauce zu dick sein, kann man noch etwas Wasser oder Schlagobers hinzufügen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Notizen

  • Auf die Kochzeit der Nudeln achten, danach richtet sich die Zubereitungsdauer des Gerichtes. Wichtig: Der Spargel sollte nicht länger als 6 Minuten mitkochen. Es sollten weder die Nudeln noch der Spargel verkocht sein!
  • Und hier sei noch einmal erwähnt: während des Kochens immer wieder umrühren, damit sich nichts am Topfboden anlegt und alle Nudeln und der Spargel gleichmäßig gar werden.
  • Als „One-Pot“-Gerichte bezeichnet man Speisen, bei denen man beim Kochen mit nur einem Topf auskommt. Das spart wertvolle Zeit beim Abwasch und außerdem sind solche Gerichte im Handumdrehen fertig.
Gericht: Hauptgericht ohne Fleisch
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung