Äpfel und Birnen vereinigen sich mit knusprigen Streuseln zu einer unwiderstehlichen Nachspeise. So köstlich schmeckt der Herbst!

Nicht zu jedem Thema habe ich eine Geschichte. Manchmal muss es eben einfach mal schnell gehen. Beim Kochen wie auch beim Schreiben. Obwohl ich ja eigentlich dafür plädiere, dass man sich Zeit lassen soll. Zeit lassen bei der Auswahl der richtigen Lebensmittel und Zutaten, Zeit lassen beim Verkochen derselbigen und allem voran Zeit lassen beim Genießen. Denn nur, wenn man etwas mit Genuss isst, kann man es auch richtig schmecken. Da sein, sich im Moment genau im Hier und Jetzt befinden. Das ist gar nicht so leicht, stimmt. Nichtsdestotrotz ist es einen Versuch wert… Aber auch wieder gut, dass es trotzdem Speisen gibt, für die man nicht stundenlang in der Küche stehen muss. Denn auch wenn man sich Zeit lassen sollte ist sie trotzdem etwas, was man im hektischen Alltag eben oft nicht hat. Und dann ist es tröstlich, wenn man Rezepte bei der Hand hat, die einem ohne großen Aufwand trotzdem höchsten Genuss bescheren, sofern man sich zumindest beim Essen Zeit lässt. Wie dem auch sei, dieses Crumble ist tatsächlich schnell gemacht und herrlich köstlich. Und mit einer Kugel Vanilleeis – mmmmmh! Jetzt hatte ich ja plötzlich doch gar nicht so wenig Zeit – siebenmal sogar, um genau zu sein. Fatale Wortwiederholung würde die Deutschlehrerin sagen. Egal, denn das Crumble macht alles wieder gut. Lasst es euch schmecken. 🙂

Apfel-Birnen-Crumble

5 von 3 Bewertungen
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 6 Personen

Zutaten

  • 90 g Mehl (glatt)
  • 90 g Nüsse oder Mandeln (gerieben und geröstet)
  • 90 g Haferflocken (fein)
  • 120 g kalte Butter (in kleine Stücke geschnitten)
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 2 Stück Birnen
  • 2 Stück Äpfel (groß)
  • Saft von 1 Zitrone

Anleitungen 

  • Birnen und Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zitronensaft vermischen und in eine große Auflaufform oder sechs kleine ofenfeste Förmchen füllen.
  • Alle restlichen Zutaten mit den Händen zu Streusel verarbeiten und gleichmäßig auf dem Obst verteilen.
  • Im Rohr bei ca. 180°C Heißluft ca. 25 – 30 min. backen.

Notizen

Eine Kugel Vanilleeis macht das Crumble perfekt.
Natürlich kann man für dieses Crumble auch eine Obstsorte alleine verwenden. Wenn man nur Birnen nimmt, dann kann die Zuckermenge in den Streuseln reduziert werden.
Im Winter eignen sich auch tiefgekühlte Beeren ganz wunderbar zum Überbacken! Bei sehr säuerlichen Beeren diese ev. mit etwas Zucker vermischen, bevor man sie in die Auflaufform füllt.
Gericht: Dessert, Nachspeise
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung