Säuerliche Ribisel treffen auf süßen Muffinteig – Gegensätze ziehen sich eben an!

Die sauren Sommerboten haben hier ein schmackhaftes Zuhause gefunden: im Kakaoteig fühlen sie sich pudelwohl und geben dem süßen Teig die fehlende Säure. Ganz nebenbei ist im dunklen Teig auch noch Vollmehl “versteckt”, so kann sogar Naschen ein bisschen gesund sein… 😉

Dunkle Ribisel-Dinkelmuffins

5 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 16 Muffins

Zutaten

  • 6 Eier
  • 240 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 100 g Dinkelfeinmehl
  • 120 g Dinkelvollmehl
  • 30 g Maisstärke
  • 30 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 1 KL Backpulver
  • 300 g Ribisel (abgerebelt)

Anleitungen 

  • 5 Eier trennen und die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zerlassen.
  • Die 5 Dotter mit dem verbliebenen ganzen Ei und der halben Menge Zucker schön schaumig schlagen.
  • Eiklar mit der anderen Hälfte Zucker zu Schnee schlagen. 
  • Trockene Zutaten mit einem Schneebesen in einer extra Schüssel gut verrühren. Dann gemeinsam mit der Butter und dem Schnee mithilfe eines Schneebesens unter die Dottermasse rühren. Die Ribisel ebenfalls vorsichtig unterrühren. 
  • Den Teig in die Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Rohr bei 180°C Heißluft etwa 20 min. backen.
  • Nach dem Auskühlen mit Staubzucker bestreuen.
Gericht: Kuchen & Co
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung