Passend zum “Tag des Erdapfels” hier das Rezept für einen g´schmackigen Erdäpfelkas!

Wie reich uns der Herbst doch beschenkt. Er beglückt nicht nur unsere Augen mit tausend verschiedenen Farbnuancen von reifen Früchten und Blättern an Bäumen und Sträuchern. Auch unserem Gaumen beschert er Glücksgefühle. Herbstzeit ist Erntezeit. Wir ernten was wir gesät haben – sowohl im Garten als auch im Leben…

Erdäpfel
Erdäpfel aus dem Garten

Kinderleicht gemacht und schmeckt der ganzen Familie: der Erdäpfelkas! Für die, die ihn wirklich noch nicht ausprobiert haben ist jetzt im Herbst genau die richtige Zeit dazu. Gutes Gelingen und lasst es euch schmecken!

Erdäpfelkas

5 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten

Zutaten

  • 3 Stück Erdäpfel (mehlig kochend)
  • 1 EL Butter (weich)
  • 3 EL Sauerrahm
  • Schlagobers nach Bedarf
  • Salz, Pfeffer
  • frische Kräuter und Blüten zum Bestreuen

Anleitungen 

  • Die Erdäpfel weich kochen oder dämpfen und danach etwas überkühlen lassen.
  • Erdäpfel schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken.
  • Mit Butter und Sauerrahm vermischen, je nach Konsistenz etwas Schlagobers zugeben. Der Erdäpfelkas sollte schön streichfähig und nicht zu bröselig sein.
  • Mit Salz und Pfeffer gut würzen.
  • Den Erdäpfelkas auf knuspriges Bauernbrot streichen und mit beliebiegen Kräutern bestreuen.

Video

Notizen

Natürlich kann man nur Schlagobers oder nur Sauerrahm in den Erdäpfelkas rühren – je nachdem, was man einerseits lieber und andererseits im Kühlschrank hat! Wenn man grad beides nicht daheim hat, dann eignen sich auch Joghurt oder Crème fraîche. 
Viele bereiten den Erdäpfelkas mit fein geschnittenen Zwiebelwürfeln zu. Meine Kinder mögen das nicht so gerne, deshalb gibt es bei uns den Erdäpfelkas “ohne”.
Als Kräuter und Blüten zum Draufstreuen eignen sich ganz hervorragend Schnittlauch, Kresse, Petersilie, Gänseblümchen, Ringelblumenblütenblätter… oder auch fein geschnittene Gurkerl und fein geriebene Karotten sind ein passendes Topping!
Gericht: Kleinigkeit
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung