Mmmmh! Heute gibt es ein Gericht für die ganze Familie!

Was Fleisch angeht, bin ich ziemlich kompromisslos. Ich bin ein sogenannter “Außer-Haus-Vegetarier”. Wenn ich nicht weiß, wo das Fleisch herkommt, dann esse ich keines – und aufgrund fehlender Transparenz ist das leider in den meisten Gasthäusern der Fall.

Zuhause haben wir entweder das Fleisch von unseren eigenen Kälbern oder von den Tieren der benachbarten Bauern. Nur wenn man weiß, wo das Essen herkommt, kann man es wirklich mit gutem Gewissen und zu 100% genießen.

Jetzt aber zu den Fleischbällchen: die sind wirklich ein tolles Gericht, weil sie 1. schnell gemacht sind und 2. allen Familienmitgliedern schmecken! Was will man mehr? Na dann: ran an den Herd 🙂

Fleischbällchen in Tomatensauce

5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 500 g Kalbs- oder Rindsfaschiertes
  • 2 Stück Eier
  • 70 g Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 1 Flasche Tomatenpolpa oder passierte Tomaten (ca. 600 g)
  • italienische Kräuter für die Tomatensauce (oder Pizzagewürz)
  • Öl zum Anbraten

Anleitungen 

  • Für die Bällchen das Faschierte mit den Eiern, den Semmelbröseln, etwas Pfeffer und einem gestrichenen KL Salz gut vermischen.
  • Die Zwiebel und Knoblauchzehen fein hacken und in heißem Öl anbraten. Mit der Tomatensauce aufgießen (Flasche mit etwas Wasser ausspülen und ebenfalls dazu leeren) und bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Aus dem Faschierten kleine Kugerl formen und in die Tomatensauce einlegen. Nun in der Sauce etwa 20 min. köcheln lassen (nicht zugedeckt!). 
  • Falls die Kugerl von der Sauce nicht ganz verdeckt werden, sollten sie nach 10 Minuten gedreht werden, damit sie gleichmäßig garen.
  • Zum Schluss die Sauce noch einmal abschmecken.

Notizen

Dazu passen gekochte Erdäpfel und natürlich Nudeln.
Gericht: Hauptspeise mit Fleisch
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung