Heidelbeeren stehen für Sommer, Sonne und Genuss. Ganz klar, dass wir da gleich mal einen traumhaften Kuchen draus zaubern!

Wenn man, so wie wir, das Glück hat, ein Bio-Heidelbeerfeld fast vor der Haustüre zu haben, dann muss man das einfach ausnützen. Die meisten der süßen Früchtchen friere ich ein, aber natürlich mögen wir sie gleich frisch ins Joghurt, in verschiedenste Kuchen oder ganz einfach pur ohne Schnickschnack 🙂

Diese Heidelbeerschnitten sind nicht zu süß, dafür umso fruchtiger und genau das Richtige für ein gemütliches Zusammensitzen in lauen Sommernächten. Viel Spaß beim Nachbacken!

Heidelbeerschnitten

5 von 3 Bewertungen

Zutaten

  • 6 Stück Eier
  • 100 g Zucker
  • 100 g Maisstärke
  • 100 g Mehl (glatt)

Zutaten Creme

  • 250 g Topfen
  • 250 g Joghurt
  • 250 g Sauerrahm
  • 100 g Staubzucker
  • Saft von 1 Zitrone
  • 6 Blatt Gelatine
  • 500 ml Schlagobers
  • 300 g Heidelbeeren
  • Granola oder geröstete Mandelblättchen (zum Bestreuen)

Anleitungen 

  • Für das Biskuit 5 Dotter und 1 Ei mit der Hälfte des Zuckers sehr schaumig aufschlagen.
  • Eiklar mit dem restlichen Zucker zu cremigem Schnee schlagen. Dann esslöffelweise die Maisstärke zugeben und mit dem Mixer auf mittlerer Stufe unterrühren.
  • Nun den Schnee und das gesiebte Mehl mit dem Schneebesen vorsichtig unter die Dottermasse rühren. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im vorgeheizten Rohr bei 180 °C Heißluft ca. 10 – 12 min. backen.
  • Das Biskuit aus dem Rohr nehmen, auf ein mit Backpapier belegtes Gitter stürzen und auskühlen lassen. Dann erst das obere Backpapier abziehen.
  • Für die Creme Topfen, Joghurt, Sauerrahm, Zucker und Zitronensaft gut verrühren. Das Schlagobers nicht zu steif schlagen.
  • Die Gelatine 5 min. in kaltem Wasser einweichen. Dann gut ausdrücken und in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Den Topf von der Hitze nehmen und 2 EL Topfencreme einrühren. Nun die Gelatine mit dem Mixer in die restliche Creme rühren.
  • Das Schlagobers unterheben und die Heidelbeeren vorsichtig einrühren.
  • Das Biskuit mit dem Backpapier wieder auf das Blech ziehen und eventuell mit einem Backrahmen umstellen. Nun die Creme auf den Boden streichen, mit Granola oder Mandelblättchen bestreuen und im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Nach Belieben mit Heidelbeeren verzieren.

Notizen

Das Rezept für selbst gemachtes Granola gibt es ebenfalls hier am Blog!
Gericht: Kuchen & Co
Land & Region: Österreichisch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung