Ist es nicht einfach herrlich, wenn der Duft von frisch gebackenem Brot durch das Haus weht?

Hier habe ich eines meiner Lieblings-Brotrezepte für euch: schnelle Roggenlaiberl, für die man keinen Sauerteig braucht. Knusprig, herzhaft, köstlich. Viel Spaß beim Nachbacken!

Roggenlaiberl

4.75 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 24 Stück

Zutaten

  • 700 g Weizenmehl (glatt)
  • 300 g Roggenmehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Brotgewürz
  • 40 g Germ (frisch)
  • 300 ml Buttermilch (lauwarm)
  • 300 ml Wasser (lauwarm)

Anleitungen 

  • Aus den Zutaten einen mittelfesten Germteig bereiten und etwa eine Stunde gehen lassen.
  • Den Teig in 24 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück zuerst zu einer Kugel schleifen und dann etwas flach drücken. Mit der Unterseite nach oben auf ein Backblech legen und mit Wasser besprühen.
  • Bei 220 °C etwa 20 min. mit Dampf backen.

Notizen

Die Backzeit richtet sich nach dem Ofen! Die Laiberl sollten eine goldgelbe Farbe haben.
Gericht: Brot und Gebäck
Land & Region: Österreichisch

4 Kommentare

  1. Diese Weckerl gehören zu unserem Lieblingsgebäck – auch ideal für die Wanderjause! Sind inzwischen immer im TK vorrätig 🙂

    • Hallo Maria!
      Das freut mich. Bei uns gehören sie auch zu den absoluten Lieblingsweckerln.
      Liebe Grüße,
      Veronika

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung