Der Sommer neigt sich dem Ende zu – und genau jetzt beginnt die Ernte der Herbsthimbeeren!

Wen die Lust auf Süßes packt, der ist mit diesem Kuchen ganz super bedient. Flaumiger Nussboden mit säuerlicher Topfencreme und fruchtigen Himbeeren aus dem Garten, mmmmh! Außerhalb der Saison kann man für den Kuchen auch tiefgekühlte Himbeeren verwenden, allerdings lassen diese mehr Wasser, und somit ist der Anschnitt nicht mehr so schön. Das tut allerdings dem Geschmack keinen Abbruch, schmecken tut er so oder so ganz vorzüglich!

Nützt also noch die letzte Gelegenheit um euch mit den herrlichen Früchtchen einzudecken und genießt die Erntezeit in vollen Zügen.

Alles Liebe,

eure Veronika

Himbeer-Nusskuchen

4.25 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 1 Haushaltsblech

Zutaten

Nussboden

  • 250 g Butter (weich)
  • 150 g Staubzucker
  • 6 Stück Eier
  • 150 g Mehl (glatt)
  • 150 g Nüsse (gerieben und geröstet)
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backkakao
  • 2 TL Backpulver

Zutaten Creme

  • 500 g Topfen
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 500 ml Joghurt
  • Saft von 1 Zitrone
  • 500 ml Schlagobers
  • 10 Blatt Gelatine
  • 500 g Himbeeren

Anleitungen 

  • Für den Nussboden die weiche Butter mit 100 g Zucker sehr schaumig rühren.
  • Eier trennen. Dotter nach und nach unter die Buttermasse rühren, Eiklar mit dem restlichen Zucker zu cremigem Schnee schlagen.
  • Die trockenen Zutaten miteinander vermischen und abwechselnd mit dem Schnee unter die Buttermasse rühren (am besten mit einem Schneebesen).
  • Den Kuchenteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C Heißluft ca. 25 min. backen.
  • Für den Belag die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • In einer Rührschüssel den Topfen mit Zucker, Vanillezucker, Joghurt und Zitronensaft verrühren (am besten mit dem Mixer).
  • Die Gelatine gut ausdrücken und in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Nun zwei Esslöffel voll Creme mit dem Löffel in die Gelatine rühren und diese Mischung mit dem Mixer in die restliche Creme einrühren.
  • Schlagobers halbsteif schlagen und mit der Kuchenspachtel unter die Topfencreme rühren. Die Himbeeren vorsichtig unterheben.
  • Die Creme auf den ausgekühlten Kuchenboden streichen und im Kühlschrank fest werden lassen.
Gericht: Kuchen & Co
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung