Selbst gemachtes Müsli mit Zartbitter-Schokoladengeschmack zum selbst genießen und verschenken!

Selbst gemachte Speisen haben immer einen großen Vorteil: man weiß was drin ist! Und man kann die Menge der Zutaten selbst bestimmen. Knuspermüslis zum Beispiel enthalten oft extrem viel Zucker – und sind dadurch nicht gesund, wie vielfach angepriesen, sondern sollten eigentlich als “Süßigkeit” eingestuft werden. Ein “normales” Knupsermüsli (ohne Schokoladengeschmack) gibt es ja schon am Blog, das Rezept findet ihr hier. Passend für den Advent habe ich eines mit Lebkuchengewürz und Schokoladengeschmack gemacht, gänzlich gesüßt mit Honig. Der Geschmack ist zartbitter-schokoladig. Wer also lieber dezenten Vollmilch-Schokoladengeschmack möchte, der nimmt besser das Rezept des “normalen” Knuspermüslis und fügt einfach Schokoflocken hinzu.

So wie das andere Knuspermüsli, schmeckt auch dieses Lebkuchen-Schokomüsli einfach mit Milch, mit Joghurt, zum Knabbern für Zwischendurch und als Topping für Kuchen oder Desserts. Und natürlich ist es, wenn man es mit viel Liebe verpackt, ein schönes weihnachtliches Geschenk aus der Küche. Na, dann: viel Freude beim sich selbst und andere beschenken!

Schoko-Lebkuchenmüsli

5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten

Zutaten

  • 130 g Honig
  • 60 g neutrales Pflanzenöl
  • 200 g Mandeln (ungeschält)
  • 400 g Haferflocken
  • 30 g Kakaopulver
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz

Anleitungen 

  • Den Honig und das Öl in einem Topf leicht erhitzen (nur so lange bis der Honig etwas flüssiger ist).
  • Die Mandeln mit dem Messer klein hacken.
  • Nun alle Zutaten sorgfältig miteinander vermengen, sodass alle trockenen Zutaten mit dem Honig und dem Öl überzogen sind.
  • Nun die Mischung gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen und andrücken.
  • Im Rohr bei 150 °C Heißluft etwa 15 – 20 min. backen. Das Blech aus dem Ofen nehmen und das Granola durchmischen und wieder andrücken. Nun im Rohr nochmal etwa 10 min. backen.
  • Granola auf dem Blech auskühlen lassen und in ein trockenes, verschließbares Glas füllen.

Notizen

  • Das Granola nicht zu dunkel backen, da der Kakao sonst bitter werden kann.
  • Für noch mehr Schokogeschmack kann man auch Schokoladeflocken unter das fertig ausgekühlte Granola mischen.
  • Dieses Müsli eignet sich besonders für Fans von Zartbitterschokolade.
  • Damit es noch knuspriger wird, kann man, wie beim anderen Knuspermüsli, zwei Eiweiß steif schlagen und vor dem Backen unter die Haferflockenmasse rühren.
Gericht: Adventzauber, Selbstgemacht
Land & Region: Österreichisch

2 Kommentare

  1. Karoline Stütz Antworten

    5 stars
    Super leckeres Müslirezept!!!
    Hat sich perfekt als Weihnachts-Geschenk für meine Familie erwiesen!

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung