11. November: Heiliger Martin oder Faschingsbeginn? Egal, welches Ereignis einem an diesem Tag wichtiger ist, diese Nuss-Nougatschnecken passen einfach immer!

Ich liebe Nüsse! Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse, Cashewnüsse und so manch andere exotische Nuss – sie schmecken mir alle. Leider bekommt man außer den Walnüssen keine heimische Ware. Obwohl ich ja nun ein paar oberösterreichische Bauern entdeckt habe, die sich der Haselnuss verschrieben haben. Das Projekt steckt noch in den Anfangsschuhen, aber ich habe mir schon mal ein Probepäckchen bestellt. Sobald die heimischen Haselnüsse da sind, werde ich natürlich etwas ganz besonders Gutes daraus backen und euch daran teilhaben lassen.

Nuss-Nougatschnecken

Diese Schnecken entstanden zwar mit nicht-heimischen Mandeln, schmecken aber trotzdem köstlich und sind auf jeden Fall einen Versuch wert! Süßes hat einfach immer Saison…

Nuss-Nougatschnecken

5 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 Stunde 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde

Zutaten

Süßer Germteig

  • 500 g Weizenmehl (T700)
  • 42 g Germ (frisch)
  • 2 Prisen Salz
  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter (ganz weich)
  • 1 Stück Ei
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 200 ml Milch (lauwarm)

Nuss-Nougatfülle

  • 200 g Nuss-Nougatcreme
  • 100 g Nüsse oder Mandeln (halb gerieben, halb gehackt und geröstet)

Sonstiges

  • versprudeltes Ei zum Bestreichen
  • zerlassene Kuvertüre zum Verzieren oder Staubzucker zum Bestreuen

Anleitungen 

  • Die Milch mit dem Germ verrühren und mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig etwa eine Stunde gehen lassen. 
  • Für die Fülle die Nussnougatcreme mit den Nüssen gut verrühren. 
  • Den Teig halbieren und beide Teile rund formen. Nochmals kurz gehen lassen.
  • Nun jede Kugel mit einem Nudelholz zu einer rechteckigen Platte ausrollen und mit der Nussnougatcreme gleichmäßig dünn bestreichen.
  • Die Rechtecke von der Längsseite her einrollen. Etwa 3 cm dicke „Schnecken“ abschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Schnecken dort etwa 20 min. gehen lassen.
  • Den Backofen auf 180 °C Heißluft vorheizen. Die Schnecken sorgfältig mit dem Ei bestreichen und etwa 20 – 25 min. goldgelb backen.
  • Ausgekühlt mit Staubzucker bestreuen oder mit der Kuvertüre verzieren.
Gericht: Kuchen & Co
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung