Wer eine Zucchinipflanze sein eigen nennen darf, der merkt irgendwann: es kann gar nicht genug Zucchinirezepte geben!

Dieses Mal habe ich die Zucchini in eine pikante Quiche gepackt – gemeinsam mit Tomaten auf einem Polentaboden. Mit der Bechamelsauce obendrauf wird das Ganze zu einer saftigen und durchaus deftigen Veggie-Hauptspeise.

Gutes Gelingen und nehmt euch Zeit zum Genießen!

Alles Liebe,

eure Veronika

Polenta-Gemüsequiche

4.75 von 16 Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 200 g Polenta (Maisgrieß)
  • 1/2 Liter Wasser
  • Salz

Belag

  • 3 Stück Tomaten
  • 1 Stück Zucchini
  • 20 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 1/4 Liter Milch
  • Salz
  • 100 g Bergkäse, gerieben

Anleitungen 

  • Für den Polentaboden das Wasser mit 1 KL Salz aufkochen. Die Polenta einrühren und sofort auf mittlere Hitze zurückschalten. Solange rühren bis die Masse eindickt (Vorsicht: es spritzt!).
  • Die Masse in eine Quicheform füllen und verstreichen (geht besonders gut mit einem nassen Löffel).
  • Für den Belag die Tomaten und Zucchini in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und den Polentaboden damit belegen.
  • Butter in einem kleinen Topf aufschäumen, das Mehl gut einrühren und unter ständigem Rühren mit der Milch aufgießen. Etwa 5 min. verkochen lassen und gut salzen. Die Sauce über das Gemüse gießen und mit dem Bergkäse bestreuen.
  • Im Rohr bei 180 °C Heißluft etwa 30 min. backen.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung