Ribisel, Ribisel, Ribisel – die Sommerboten schlechthin!

Geht es euch auch so? Einerseits freue ich mich jedes Jahr so auf die Obstfülle im Sommer – andererseits ist es dann so viel auf einmal, dass ich fast mit dem Backen und Einkochen nicht nachkomme. Naja, das kann man ja wohl als Luxusproblem bezeichnen 🙂 Hier jedenfalls ein Rezept für eine ganz fantastische Ribisel-Topfen-Tarte. Viel Spaß beim Backen und natürlich beim Genießen!

Ribisel-Topfentarte

4.70 von 10 Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten

Zutaten

  • 300 g Weizen- oder Dinkelmehl (Type 700)
  • 200 g Butter (kalt)
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Stück Ei
  • 1 Prise Salz

Topfenfülle

  • 300 g Topfen
  • 60 g Butter
  • 45 g Staubzucker
  • 2 EL Puddingpulver
  • 3 Stück Dotter
  • Schale von 1 Bio-Zitrone
  • Ribisel

Schneehaube

  • 3 Stück Eiklar
  • 100 g Staubzucker

Anleitungen 

  • Die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden. Mit dem Mehl, dem Staubzucker, dem Ei und dem Salz zu einem Mürbteig verarbeiten.
  • Ausrollen, eine Tarteform damit auslegen und mit der Gabel einstechen. In den Kühlschrank stellen.
  • Alle Zutaten für die Topfenfülle gut miteinander verrühren und auf den Mürbteig streichen. Mit Ribisel dicht bestreuen und im Rohr bei 180 °C Heißluft ca. 25 min. backen.
  • Für die Schneehaube das Eiklar mit dem Staubzucker zu einem schön glänzenden Schnee schlagen.
  • Nun entweder mit einem Spritzsack (Lochtülle) auf die Tarte spritzen oder einfach mit einem Löffel aufstreichen und im Rohr nochmals etwa 10 min. fertig backen (bis der Kuchen die gewünschte Bräunung hat).
Gericht: Kuchen & Co
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung