Das perfekte Sommergericht: leicht und flott zubereitet und herrlich fruchtig im Geschmack!

Manche mögen´s heiß…

Tja, ich nur leider nicht. Im Sommer ist es mir einfach zu warm, um lange in der Küche zu stehen. Da sind simple und schnelle Gerichte gefragt. Wie etwa verschiedenste Salatgerichte oder wie diese Spaghetti mit Cocktailtomaten. Während die Tomatenhälften und der Knoblauch im kaltgepressten Rapsöl braten, kocht zuerst das Nudelwasser auf und die Spaghetti dann darin – und nach kurzer Zeit sitzt man bereits am Tisch unterm schattenspendenden Apfelbaum und kann es sich schmecken lassen.

Mein Tipp: für dieses Gericht keinen Parmesan verwenden. Er würde den fruchtigen Geschmack der Tomaten stören.

Viel Spaß beim Schnell-Kochen und nehmt euch dafür mehr Zeit zum Genießen.

Alles Liebe,

eure Veronika

Spaghetti mit Cocktailtomaten

5 von 14 Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 500 g reife Cocktailtomaten
  • 100 ml Rapsöl (kaltgepresst)
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, ev. Pfeffer
  • frisches Basilikum
  • 500 g Spaghetti

Anleitungen 

  • Tomaten halbieren. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Tomaten mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne legen. Sie sollten nebeneinander (nicht aufeinander) liegen. (siehe Hinweis)
  • Nun bei mittlerer Hitze OHNE Rühren 5 Minuten braten. Die Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden und gemeinsam mit dem Zucker auf die Tomaten streuen. Jetzt weitere 5 min. braten, bis die Schnittfläche der Tomaten karamellisiert und die Haut zusammengefallen ist.
  • Währenddessen die Spaghetti in siedendem Salzwasser bissfest kochen.
  • Die Tomaten großzügig salzen, eventuell etwas pfeffern und frisches Basilikum darüber streuen. Zum Schluss die Tomaten vorsichtig mit den tropfnassen Spaghetti vermischen und sofort genießen.

Notizen

  • Falls der Boden einer Pfanne zu klein ist für die Tomatenhälften, dann eine zweite nehmen und das Öl auf beide Pfannen aufteilen. Zum Schluss einfach alles miteinander in einer Pfanne mit den Spaghetti vermischen.
  • Auf diese Pasta am besten keinen Käse geben, da er den fruchtigen Geschmack trübt!
Gericht: Hauptspeise ohne Fleisch
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung