Jetzt wird’s fruchtig – für dieses Sommergericht braucht man nur wenige Zutaten, aber dafür schmeckt es umso besser!

Jetzt geht sie so richtig los: die Tomatenernte im Garten! Ich muss zugeben, dass ich sie roh gar nicht so gerne esse (welche Schande, ich weiß…), aber sobald sie auch nur ein bisschen angedünstet sind, sind sie für mich ein wahrer Genuss. Aus Tomaten lässt sich ja soviel zaubern: Suppen, Saucen, Salate,… – überall geben Tomaten ihren unverwechselbaren Geschmack dazu. Es werden noch einige Tomatenrezepte folgen, aber das erste sind erst mal diese Spaghetti mit Cocktailtomaten. Ein SEHR einfaches Gericht, aber es überzeugt einfach durch den fruchtigen Geschmack der Tomaten. Deshalb sollte man das fertige Gericht auch nicht mit geriebenen Parmesan “trüben”, sondern sich einfach auf den schlichten Geschmack von Tomaten, Knoblauch und hochwertigem Rapsöl einlassen. Guten Appetit!

Spaghetti mit Cocktailtomaten

5 von 3 Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 500 g reife Cocktailtomaten
  • 100 ml Rapsöl (kaltgepresst)
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, ev. Pfeffer
  • frisches Basilikum
  • 500 g Spaghetti

Anleitungen 

  • Tomaten halbieren. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Tomaten mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne legen. Sie sollten nebeneinander (nicht aufeinander) liegen. (siehe Tipp)
  • Nun bei mittlerer Hitze OHNE Rühren ca. 10 Minuten braten, bis die Schnittfläche karamellisiert und die Haut zusammengefallen ist.
  • Die Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden und nach 5 Minuten gemeinsam mit dem Zucker auf die Tomaten streuen. 
  • Währenddessen die Spaghetti in siedendem Salzwasser bissfest kochen.
  • Die Tomaten großzügig salzen, eventuell etwas pfeffern und frisches Basilikum darüber streuen. Zum Schluss die Tomaten vorsichtig mit den tropfnassen Spaghetti vermischen und sofort genießen.

Notizen

Falls eine Pfanne zu klein ist für die Tomatenhälften, dann eine zweite nehmen und das Öl auf beide Pfannen aufteilen. Zum Schluss einfach alles miteinander in einer Pfanne mit den Spaghetti vermischen.
Auf diese Pasta am besten keinen Käse geben, da er den fruchtigen Geschmack trübt!
Gericht: Hauptspeise ohne Fleisch
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung