East meets West – wenn indisches Curry auf oberösterreichischen Most trifft, dann kommt dieses köstliche Gericht dabei heraus!

Sogar Heraklit erkannte es schon: “Die schönste Harmonie entsteht durch Zusammenbringen der Gegensätze.” Nun mag dies ja nicht unbedingt für Beziehungen gelten – ich persönlich kenne wenige grundverschiedene Menschen, die ein harmonisches Miteinander führen – aber beim Kochen und Essen stimmt das allemal. So wie die Prise Salz im Kuchenteig gibt auch der Zucker einem pikanten Gericht noch das gewisse Etwas.

Bei diesem Gericht habe ich mich eines oberösterreichischen Nationalgetränks bedient – dem Most! Und er harmoniert hier wirklich vorzüglich, denn durch seine Säure ist die Zugabe von Zitronensaft (mit dem ein Curry oft zum Schluss noch einmal abgeschmeckt wird) nicht nötig. Und so ergänzt sich das indische Nationalgericht mit österreichischer Tradition zu einem schmackhaften Ganzen.

Mein Tipp: am besten einfach ausprobieren. Ich wünsche euch gutes Gelingen!

Kalbscurry mit Karfiol

5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 6 Personen

Zutaten

  • 1 Stück Zwiebel (groß)
  • 500 g Gulaschfleisch vom Kalb
  • Öl zum Anbraten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 – 3 EL Curry (mild oder scharf – je nach Geschmack)
  • 250 ml Most
  • 250 ml Wasser
  • 300 g Karfiolröschen (frisch oder tiefgekühlt)
  • 500 ml Schlagobers
  • Salz, Pfeffer und Zucker
  • Mehl zum Binden (falls die Sauce zu dünn ist)

Anleitungen 

  • Die Zwiebel klein würfelig schneiden, das Fleisch in etwa 2 x 2 cm große Stücke schneiden.
  • Zuerst die Zwiebel in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, dann das Fleisch zugeben und mitbraten.
  • Tomatenmark und Curry zugeben und alles gut verrühren. Mit Most und Wasser aufgießen und das ganze etwa 60 min. zugedeckt köcheln lassen (bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit zugeben).
  • Dann das Schlagobers dazugießen und wieder 10 min. köcheln lassen, diesmal allerdings ohne Deckel, damit die Sauce etwas dicker einkocht.
  • Jetzt die Karfiolröschen zugeben und nochmals ein paar Minuten köcheln lassen, bis der Karfiol bissfest ist.
  • Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

Notizen

  • Sollte die Sauce zu dünn sein, dann einfach einen Schöpfer Sauce in einen Mixbecher geben, einen EL Mehl dazu und mit dem Mixstab pürieren. Diese Mischung wieder in die restliche Sauce einrühren und mindestens zwei Minuten verkochen lassen
  • Dazu passt Reis, einheimischer Einkorn- oder Dinkelreis und/oder indisches Fladenbrot.
  • Natürlich kann man statt Most auch Weißwein verwenden.
Gericht: Hauptspeise mit Fleisch
Land & Region: Indisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung