Herbstgenüsse in Hülle und Fülle: heute ist der Lauch dran, der mit zartem Kalbfleisch kombiniert wird.

Ich liebe Lauch! Unübersehbar richtet er am Feld oder im Garten seine Blätter der Sonne entgegen. Wie die Zwiebel ist er vielseitig zu verwenden – vegetarisch oder mit Fleisch, er macht immer eine gute Figur. Heute darf er sich zu den zarten Kalbsschnitzeln in die Pfanne legen. Und als Beilage gibt es zur Abwechslung mal nicht Nudeln oder Spätzle sondern Topfen-Käse-Laibchen. Das schmeckt einfach!

Lauchschnitzel

5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 6 Personen

Zutaten

  • 6 Stück Kalbsschnitzel
  • 2 Stangen Lauch
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Anbraten
  • 1 Liter Wasser
  • 125 ml Crème fraîche

Anleitungen 

  • Die Schnitzerl am Rand 2 – 3x einschneiden (damit sie sich beim Anbraten nicht wölben) und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Lauch waschen und in Ringe schneiden.
  • In einem Topf Öl erhitzen und die Schnitzel beidseitig anbraten. Wieder herausheben und im Bratenrückstand den Lauch anschwitzen. Mit Wasser aufgießen und die Schnitzel wieder in den Topf legen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. eine Stunde köcheln lassen.
  • Dann drei Schöpfer Sauce mit der Creme fraiche pürieren und in die restliche Sauce einrühren. Falls nötig die Sauce noch nachwürzen.
  • Ab jetzt die Sauce nur noch warmhalten, nicht mehr kochen lassen!

Notizen

Als Beilage passen Nudeln, Spätzle, Reis oder Topfen-Käse-Laibchen!
Gericht: Hauptspeise mit Fleisch
Land & Region: Österreichisch

Topfen-Käse-Laibchen

5 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 12 Laibchen

Zutaten

  • 250 g Topfen
  • 75 g Semmelbrösel
  • 75 g Mehl (glatt)
  • 2 Eier
  • 1 gestrichener KL Salz
  • 200 g Bergkäse (fein gerieben)
  • Öl zum Braten

Anleitungen 

  • Alle Zutaten gut verrühren und 15 min. rasten lassen.
  • In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen.
  • Aus der Masse 12 Laibchen formen und in der Pfanne bei mittlerer Hitze beidseitig goldbraun ausbacken.
Gericht: Beilage
Land & Region: Österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung